Chorleiter

Erwin Grüner

Erwin Grüner war als Schüler Sopransolist beim Knabenchor der Franziskaner in Bozen. Neben dem Gymnasium besuchte er auch das dortige Musikkonservatorium "Claudio Monteverdi". Seit seinem Studium der Psychologie, Musikwissenschaft und Philosophie nahm er regelmäßig privaten Gesangsunterricht bei verschiedenen Gesangspädagogen (Waltraud Pusch, Heidrun Heinke, Anselm Richter u. a.). Zur Zeit wirkt er als Sänger in semiprofessionellen Chören und Ensembles, gelegentlich auch als Solist bei Oratorien und Kantaten im heimischen Raum.

Die Chorleiterausbildung erhielt Erwin Grüner an der Chorleiterschule in Frankfurt (A-Abschlussdiplom mit Durchschnittsnote 1,0). In den darauffolgenden Jahren absolvierte er unzählige Chorleiterlehrgänge und Workshops bei führenden Vertretern der Chorszene (W. Schäfer, R. Sund, A. Groß, V. Hempfling u.a.). Der Fachverband deutscher Berufschorleiter verlieh ihm den Titel "Chordirektor FDB". Zur Zeit leitet er einige Laienchöre im heimischen Raum.

Erstellt am: 08.10.2013
Aktualisiert am: 08.02.2016